Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
"Wir kümmern uns"

Kundenselbstablesung der Wasserzähler (Wasser ablesen) für den Verbrauch 2015

Wie bereits in den letzten Jahren erfolgt die jährliche Ablesung der Wasserzähler in Zusammenarbeit mit dem Rechenzentrum der Region Stuttgart (RZRS) und der PostCom GmbH.
Alle Mötzinger Eigentümer und Hausverwaltungen haben für die Ablesung eine Selbstablesekarte erhalten.
Bitte werfen Sie die Selbstablesekarte bis spätestens 31.12.2015 in einen Briefkasten der Post. Das Porto wird von der Gemeinde übernommen.

Sie haben auch die Möglichkeit, uns Ihren Wasserzählstand über diesen Link mitzuteilen. Bei Fragen rund um die Ablesung steht Ihnen Frau Feustel von der Gemeindekasse zur Verfügung.

Wasserversorgung

Zweckverband Gäuwasserversorgung

Die Gemeinde Mötzingen wird vom Zweckverband Gäuwasserversorgung mit Trinkwasser beliefert. Hochbehälter und die Zuleitungen zum Ortsnetz gehören dem Verband. Die Gemeinde Mötzingen betreibt und unterhält das Ortsnetz.

Weitere Informationen, vor allem zur Wasserqualität sowie zu den Strukturen des Zweckverbandes finden Sie auf der Homepage des Zweckverbandes Gäuwasserversorgung.

Wasserrohrbruch

Bei Rohrbrüchen ist der Wassermeister der Gemeinde Mötzingen, Herr Horst Hiller, 0151 10865812 oder die Gemeinde Mötzingen, 07452 8881-0 zu informieren.

Wasserhärte

Der Härtegrad des Wassers in Mötzingen beträgt:

  • 15,7 (Hart - Stand 26.03.2015)

Weitere Auswertungen des Wassers sind ebenfalls auf der Homepage des Zweckverbandes Gäuwasserversorgung unter "Wasserqualität" zu entnehmen.

Abwasserbeseitigung

Zweckverband Abwasserreinigung Gäu-Ammer

Die Gemeinde Mötzingen ist Mitglied im Zweckverband Abwasserreinigung Gäu-Ammer. Das Abwasser der Gemeinde Mötzingen wird über eine Freispiegelleitung und über eine Druckleitung zur Kläranlage nach Herrenberg abgeleitet und dort gereinigt. Darüber hinaus überwacht der Zweckverband die Regenüberlaufbecken in der Gemeinde Mötzingen.