Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Luftbild Mötzingen
Luftbild Mötzingen
Sonnenuhr Altes Rathaus
Sonnenuhr Altes Rathaus
Sicht auf Mötzingen
Sicht auf Mötzingen
"Wir kümmern uns"

In Blau ein silberner Kelch

Gemeindewappen

Zu dem im Stempel geführten lorbeerumkränzten Kelch, dessen Herkunft nicht geklärt ist, empfahl die Archivdirektion 1920 die Farben: In Blau zwischen zwei silbernen Lorbeerzweigen ein silberner Kelch.

So wurde das Wappen bis zum 2. Weltkrieg geführt. Spätestens ab 1946 wird der Kelch ohne Lorbeerzweige dargestellt.

Das Mötzinger Heimatlied

Das Mötzinger Heimatlied wurde vom Mötzinger Adolf Hurlebaus, Sänger im Liederkranz Mötzingen geschrieben. Anlass hierzu war das anstehende 100jährige Jubiläum des Liederkranz im Jahr 1958, bei welchem das Lied auch uraufgeführt wurde. Die Musik dazu wurde vom Dagersheimer Libert Duttlinger komponiert.

Sie können sich hier das Mötzinger Heimatlied auch als PDF downloaden: