Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
"Wir kümmern uns"
Autor: Frau Silke Faßen
Artikel vom 03.11.2017

Übermittlung von Meldedaten

Übermittlung von Meldedaten

Die Meldebehörde der Gemeinde Mötzingen übermittelt nach § 58c des Soldatengesetzes (SG) im März 2018 an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr folgende Daten zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig  werden: Familienname, 2. Vornamen, 3. gegenwärtige Anschrift.

 

Nach § 58c SG werden die Daten nicht übermittelt, wenn der Betroffene nach § 36 Absatz 2 Bundesmeldegesetz (BMG)der Datenübermittlung widersprochen hat.

 

Die Betroffenen, die eine Übermittlung ihrer Daten an das Bundesamt für Wehrverwaltung nicht wünschen, werden gebeten, dies der Gemeinde Mötzingen, Frau Stefanie Vidovic, Bürgerbüro bis spätestens 22.02.2018 schriftlich oder im Rahmen einer persönlichen Vorsprache mitzuteilen.

 

Bei einem Widerspruch werden die Daten nicht übermittelt. Der Widerspruch gilt bis zu seinem Widerruf.