Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
"Wir kümmern uns"
Autor: Frau Silke Faßen
Artikel vom 23.03.2020

Informationen "Corona Virus", Stand 25.03.2020

Neueste Informationen "Corona Virus", Stand 25.03.2020

Die Gemeinde Mötzingen weist darauf hin, dass die Landesregierung Baden-Württemberg eine Änderung der Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des sogenannten Coronavirus "SARS-Cov-2" beschlossen hat.

Die geänderte Verordnung tritt mit Wirkung zum 21. März 2020 in Kraft. Diese Verordnung im Wortlaut finden Sie hier.

Bund und Länder haben am Sonntagnachmittag, 22. März 2020 ihre gemeinsame Linie für Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus weiter konkretisiert. Dabei wurde auf weitergehende Ausgangssperren verzichtet, statt dessen erfolgte die Einigung auf ein umfangreiches Kontaktverbot.

In Baden-Württemberg ist bereits durch den Erlass zur Änderung der Corona-Verordnung vom 20. März 2020 eine weitestgehende Umsetzung eines solchen Kontaktverbotes umgesetzt. Die Verordnung des Landes Baden-Württemberg wurde jedoch ebenfalls nochmals verschärft.

Diese Verordnung tritt mit Wirkung zum Montag, 23. März 2020, in Kraft und wird die vielfältigen Lebensbereiche und das öffentliche Leben in unserer Gemeinde beeinflussen.

Eine Verschärfung erfolgt in folgenden Punkten:

  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Die Änderungen für Baden-Württemberg werden durch eine abermalige Anpassung der CoronaVO umgesetzt, welche Sie zum Download hier finden.

Aus diesen Verordnung ergeben sich folgende Auslegungshinweise, welche Geschäfte geöffnet bleiben dürfen. Diese Auslegung des Wirtschaftsministeriums finden Sie hier zum Download.

.

.

Informationen zum Coronavirus können über die Homepage des Landratsamts Böblingen aufgerufen werden.

.

.

Landesregierung beschließt Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Stand 18. März 2020)

Die Gemeinde Mötzingen weist darauf hin, dass die Landesregierung Baden-Württemberg eine Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des sogenannten Coronavirus "SARS-Cov-2" beschlossen hat.

Diese Verordnung tritt mit Wirkung zum Mittwoch, 18. März 2020, in Kraft und wird die vielfältigen Lebensbereiche und das öffentliche Leben in unserer Gemeinde beeinflussen.

Die Verordnung regelt dabei die Einstellung des Betriebs an Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kinderpflegestellen bis zum Ablauf des 19. April 2020. Begleitend zu dieser Einstellung wird auch geregelt, welche Erziehungsberechtigte einen Anspruch auf Notbetreuung erhalten.

Alle weiteren Regelungen der Verordnung gelten bis 19. April 2020 bzw. bis 16. Juni 2020 und dienen als Handlungsleitfaden unter anderem für Vereine, Gastronomie und Inhaber diverser Einrichtungen in unserer Gemeinde. Dies sind sehr starke Einschnitte. Betroffen sind beispielsweise die folgenden Bereiche:

  • Versammlungen und sonstige Veranstaltungen
  • Zusammenkünfte in Kirchen und anderen Glaubensgemeinschaften
  • Einrichtungen (Kultur, Bildung, Unterhaltung, Sport. usw.)
  • Betrieb von Gaststätten
  • Kneipen, Bars und ähnliche Einrichtungen
  • Jugendtreff
  • Volkshochschule
  • Sportstätten
  • Spielplätze
  • zahlreiche Verkaufsstellen des Einzelhandels
  • u.v.m.

Die detaillierten Bestimmungen entnehmen Sie bitte der Verordnung.

 

 

 

"Corona Virus" - Beschluss der Landesregierung vom 13.03.2020

Am 13.03.2020 hat die Landesregierung des Landes Baden-Württemberg beschlossen, ab Dienstag, 17.03.2020 alle Schulen und alle Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg zu schließen.
Darüber hinaus wurde die Empfehlung gegeben, die sozialen Kontakte auf das dringendst notwendige Maß zu reduzieren.
Auch wir als Gemeinde Mötzingen sind von diesen Entscheidungen der Landesregierung direkt betroffen.
Das Maßnahmenpaket der Landesregierung hat für unsere Gemeinde folgende Konsequenzen:
Am kommenden Montag, 16.03.2020 läuft der Betrieb in den Kindertageseinrichtungen sowie der Betreuung zur Verlässlichen Grundschule noch wie gehabt.
Ab Dienstag, 17.03.2020 sind alle Kindertageseinrichtungen sowie die Betreuung zur Verlässlichen Grundschule geschlossen.
MITeinander lernen findet ab sofort ebenfalls nicht statt.
Ab sofort sind alle gemeindlichen Einrichtungen (Gemeindehalle, Gymnastikraum, Altes Rathaus, Bücherei, Jugendtreff) geschlossen und stehen auch nicht für den Übungs- und Kursbetrieb zur Verfügung.

Diese Maßnahmen gelten zunächst bis zum 19. April 2020.

Die Eltern der Kinder der Kindertageseinrichtungen sowie die Vereine und Institutionen wurden schriftlich informiert.