Immer aktuell informiert: Gemeinde Mötzingen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Mötzingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Familie
Ortskern
Rathaus
Mohnfeld
„Wir kümmern uns.“

Markungsputzete 2024

icon.crdate27.03.2024

Jubiläum

Seit 20 Jahren gibt es in Mötzingen bereits die Markungsputzete und immer mit der vollen Unterstützung der Grundschule Mötzingen!

Das ist herausragend und einen besonderen Dank wert!

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Grundschule wieder an der Markungsputzete am 15. März 2024.

162 Schüler/-innen zogen am Freitagmorgen mit ihren Lehrerinnen und Begleitpersonen los. Mötzingen wurde von der Gemeindeverwaltung in verschiedene Sammelgebiete aufgeteilt und jede der 8 Schulklassen übernahm ein Gebiet in oder um Mötzingen herum und sammelte dort den herum liegenden Müll ein.

Viele Mitbürger/-innen entsorgen leider ihren Müll nicht im eigenen Mülleimer, sondern schmeißen diesen in die Natur, auf die Feldwege oder entsorgen diesen einfach durchs Autofenster.

Aus diesem Grund hat die Markungsputzete leider auch nach 20 Jahren ihre Daseinsberechtigung.

In diesem Jahr wurde durch den Landkreis Böblingen eine Aktions-Woche gestartet, in dem der wilde Müll eingesammelt wurde. Viele Kreisgemeinden nahmen an dieser Aktion teil. Auch Mötzingen legte seine Markungsputzete in diesen Zeitraum.

Der Landkreis stellte Müllsäcke zur Verfügung und entsorgte den gesammelten Müll.

Seit 2004 wird in Mötzingen jährlich im Frühjahr zur Markungsputzete aufgerufen. Wenige Male musste es aufgrund von Schneefall oder Corona ausfallen. Die jährlichen Sammlungen machen sich bemerkbar. In den Anfängen vor ca. 20 Jahren sammelten die freiwilligen Helfer 500 bis 750 kg.

Durch die jährlichen Sammlungen ist der gesammelte Abfall in den vergangenen Jahren zurückgegangen, aber leider macht die Markungsputzete auch heute noch Sinn. Immerhin wurden in diesem Jahr 180 kg Müll gesammelt, der unerlaubt entsorgt worden war.

Als Belohnung erhielten die Kinder in ihren Klassenzimmern eine Brezel und konnten ihren Durst an Apfelsaft aus der Bag-in-Box löschen.

Vielen Dank gilt den Grundschulkindern, den Lehrkräften und allen Begleitpersonen für die tatkräftige Unterstützung bei der Markungsputzete. Unser Dank gilt auch den Bauhofmitarbeitern, die die Müllsäcke auf der Gemarkung eingesammelt haben und Herrn Morlok, Hausmeister, die diese Aktion unterstützten.